Donnerstag, 3. August 2017

Luftiges Top für den Sommer

Heute möchte ich euch gerne ein richtig angenehmes Sommerteil vorstellen. Bei den Temperaturen, die hier herrschen, wäre ich allerdings lieber wieder in Norwegen. Dort sind die Fotos nämlich entstanden!
Der Schnitt war einer der ersten Bekleidungsschnitte, die ich mir überhaupt runtergeladen habe. Zum Schnitt gibt es eine ausführliche Videoanleitung und er ist sogar kostenlos. Ein sehr großzügiges Angebot wie ich finde!
Allerdings habe ich nach dem Kleben gemerkt, dass er wirklich extrem kurz wirkt. Nachdem ich einige gut passende Shirts aufgelegt hatte, habe ich schließlich um einige cm verlängert. Kürzer sollte es auch nicht sein, finde ich!
Was mir tatsächlich schwer gefallen ist, war die Raffung am Ausschnitt. Diese Technik habe ich auch einfach noch nicht so oft genutzt, zuletzt bei diesem Kleid vom letzten Sommer. Nachdem ich gemerkt habe, dass Framilongummi irgendwie nichts für mich ist, entschied ich mich zu der alten Technik zurückzukehren und raffte mit zwei parallelen Nähten und der größten Stichlänge. Dies gelang mir dann auch deutlich besser. Allerdings habe ich eine kleinere Strecke gerafft, als vorgeschlagen. So kommt die Raffung besser zur Geltung!
Nächste Woche wird es dann noch mehr Fotos geben, kombiniert mit einem Jäckchen😉
Bis dann, eure Julia

Stoff: Stoff&Stil, online ausverkauft
Schnitt: Lady  Topas von Mialuna
Location: Trondheim, Norwegen
Fotos von Florian Dietsche

Verlinkt bei RUMS

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen